Schlagwörter

, , , ,

Nachdem das letzte Brot so lecker war, auf zu einer neuen Variante. Diesmal bestehen aus:

Sauerteig Vorteig:

  • 3 EL Weizenmehl
  • 2 EL Weizensauerteig-Kultur
  • 3 EL Wasser

Ein halber Tag Ruhepause für den Vorteig.

  • Sauerteig-Ansatz der nen halben Tag gehen durfte
  • 300 ml Wasser
  • 1/4 Würfel Hefe in Wasser mit bisschen Zucker gelöst
  • 100g Roggenvollkornmehl
  • 100g Weizenvollkornmehl
  • 200g Weizenmehl 405
  • 1 EL Salz (war  etwas zuviel, lieber ein halber)
  • 1 EL Brotgewürzmischung aus Koriander, Kümmel und Fenchel
  • Sonnenblumenkerne

Ich bin diesmal so vorgegangen erst die ganzen trockenen Zutaten untereinander zu verrühren, danach die flüssigen, die ich die Schüssel, in der der Vorteig ging. Und dann den flüssigen mit den festen Teilen gut vermischt.

Das Ganze hat nun in einer zugedeckten Schüssel einen Tag Zeit zu gehen.

Teig ohne zu Kneten in einen Topf umsiedeln und in den mit 220° vorgeheizten Ofen (OberUnterHitze 240°) stellen. Mit Deckel 30 Minuten backen, Deckel entfernen und noch weitere 20 Minuten backen. (Vielleicht das nächste mal sogar 5-10 Minuten länger, das Roggenmehl mehr Feuchtigkeit speichert.)

Auch wenn man noch so begierig ist das frische Brot gleich zu probieren. Wartet lieber ne Stunde bis es halbwegs abgekühlt ist. Gleich rein schneiden ist eine ziemlich klebrige Angelegenheit, wie ich feststellen musste 😉

Advertisements