Schlagwörter

, , , , ,

Folgendes Gericht entstand, weil ich die Kombination Quinoa-Hirse ausprobieren wollte und im meinem Gemüsefach noch das ein oder andere herum lag, was weg musste. Klappt also auch gut mit anderem Gemüse. Frühlingszwiebeln wären wohl besser gewesen, hatte aber gerade nur normale Zwiebeln da. Hab leider vergessen ein Foto zu machen. War schön bunt. Die Körner waren durchs Curcuma schön gelb, dazu das bunte Gemüse. Hat gut satt gemacht, war lecker und ging schnell.

  • 1/4 Tasse Hirse
  • 1/4 Tasse Quinoa
  •  1 rote Paprika
  • 1/2 Avocado
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 EL Joghurt
  • Curcuma
  • Curry
  • Chili
  • Salz
  • Olivenöl
  • Wasser

Hirse und Quinoa mit Salz und Curcuma in der 2,5fachen Menge Wasser gemäß Packungsanweisung kochen. Hab bei mir so ca 15min gedauert.
Währendessen die Paprika in ca 2cm große Stücke schneiden und im Olivenöl anbraten. Auch die Avocado in Stückchen schneiden. Die Zwiebel fein hacken und roh lassen. Alles zusammen unter das Getreide rühren. Den Joghurt unterrühren und mit Curry und Chili abschmecken.

Update: Habs mal wieder gekocht und diesmal auch ein Foto gemacht. Zum Würzen hab ich statt Curcuma diesmal noch gelbe CurryPaste verwendet. Und die Zwiebel wurde diesmal in ganz grobe Stücke geschnitten, aus einander gepflückt und mit gebraten.

Advertisements