Schlagwörter

, , ,

Ich hab beim Einkaufen Kräuterseitlinge gesehen. Und weil es die nicht so oft gibt, hab ich gleich zu geschlagen. Allerdings hatte ich noch keine Idee was ich damit mache. Irgendwas Gutes zum satt machen, was die Pilze geschmacklich nicht verdrängt. Und dazu ist ein schlichtes Risotto gut geeignet.

  • 1/2 Tasse Risotto-Reis
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 Tasse Weißwein
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • Parmesan, oder ein anderer Hartkäse
  • Öl
  • Pfeffer, Muskat
  • ca 150g Kräuterseitlinge
  • Butterschmalz

Die Zwiebel klein hacken und in Öl andünsten. Den Reis dazu geben, etwas mitdünsten lassen und dann mit dem Wein ablöschen. Die Hälfte der Gemüsebrühe hinzugeben und das ganze bei mittlere Temperatur köcheln lassen. Bevor der Reis zu sehr eindickt noch den Rest von der Brühe dazu geben und weiter köcheln lassen bis der Reis al dente ist. Dauert ca 20 Minuten. Schlussendlich noch mit Pfeffer und etwas frisch geriebenen Muskat abschmecken. Den geriebenen Käse unterrühren und das Risotto noch etwas warm halten.
Nun die Pilze in mundgerechte Stücke schneiden. Eine Pfanne heiß werden lassen, den Butterschmalz schmelzen lassen und die Pilze kurz (ca 5min) durch die Pfanne schwenken.
Die Pilze zum Risotto anrichten. Mampf.

Advertisements